Corona Tagebuch

ueber-uns-slider09

Liebe Bierfreunde,

 

der letzte Eintrag im Corona Tagebuch ist nun schon eine Weile her und heute nutze ich die Gelegenheit, während dem brauen mal wieder etwas zu schreiben. Die letzten zwei Wochen waren geprägt vom Zwiespalt zwischen Arbeit, Kinderbetreung, Haushalt, Gartenarbeit sowie dem Hoffen und Bangen ob noch ein positiver Soforthilfebescheid kommt. Die erste Soforthilfe aus Bayern kam ja bei mir überraschend schnell. Da aber eine Öffnung der Gastronomie im Moment noch nicht abzusehen ist reicht das Geld natürlich nicht ewig. Am 1. April habe ich dann noch die Aufstockung der Soforthilfe auf Bundesniveau beantragt, warte aber bisher vergeblich auf einen Bescheid. Bei einer Zusage wäre zumindest das Überleben bis Mitte des Jahres gesichert. In der Zwischenzeit geht die Arbeit in der Brauerei, wenn auch etwas weniger arbeitsintensiv, trotzdem weiter. Bestellungen wollen abgefüllt, verpackt und versandt werden. Außerdem biete ich mittlerweile jeden zweiten Samstag eine Onlineverkostung auf Facebook an. Ein dickes Dankeschön  allen, die mich mit Ihren Bestellungen unterstützen und so wenigstens die Aufrechterhaltung des Betriebs ermöglichen. Nebenbei will natürlich auch noch strategisch gedacht werden und ich arbeite an einem Plan für die Zukunft der Brauerei und der Gastronomie. Im Fokus der Überlegungen stehen neue Bierideen, neue Ideen für die Gastronomie und ganz neue Onlineformate rund um das Thema “Bier erleben”. Letzte Woche kam endlich auch die sehnlichst erwartete Lieferung neuer Flaschen, da mittlerweile die meisten Flaschen verschickt werden und so nicht mehr zu mir zurück kommen. Kommende Woche steht außerdem dank des Nachschubs an Flaschen endlich wieder eine Liefertour in München auf dem Programm. Wer sich dort direkt beliefern lassen möchte kann mir gerne eine Nachricht zukommen lassen. Ich freue mich über jede Bestellung  die hilft, die Lücke zwischen Einnahmen und Ausgaben kleiner werden zu lassen. Ich möchte euch auch nochmal an die Unterstützergutscheine erinnern, mit denen Ihr uns helfen könnt. Bleibt gesund und positiv,

 

Euer Bräu & Wirt Max